Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3: Fähranlegestelle, Liegeplatz für die ehemalige Mainfähre

BezeichnungInhalt
Sitzung:14.05.2019   GR/013/2019 
Beschluss:Abstimmungsergebnis:
Abstimmung: Ja: 17, Nein: 0
Vorlage:  056/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 91 KB Vorlage 91 KB
Dokument anzeigen: fähre 1 Dateigrösse: 1 MB fähre 1 1 MB

Sachverhalt:

Nachdem 1994 der Fährbetrieb endgültig eingestellt und die Fähre verkauft wurde hat sich im Jahr 2018 der neu gegründete „Verein zur Förderung und Erhaltung der Churfranken-Fähre“ der Fähre angenommen und diese ehrenamtlich ertüchtigt und wieder fahrbereit gemacht. Die Fähre soll künftig als Kulturprojekt zwischen Aschaffenburg und Miltenberg schippern. In 2018 war sie auch bereits an der Kerb in Niedernberg im Einsatz.

 

Die vorgesehene dauerhafte Unterbringung im Schutzhafen in Erlenbach ist nicht möglich. Als Liegeplatz wäre der bisherige Fähranleger auf Niedernberger Seite nun angedacht.

 

Der Verein kümmert sich dabei um die Betreuung der Fähre und stellt die ordnungsgemäße Nutzung sicher.

 

Das vorhandene Geländer müsste hierfür angepasst und eine Andockkonstruktion befestigt werden, damit die Fähre bei Wellenschlag und Hochwasser sicher befestigt werden kann. Behördliche Genehmigungen sind hierfür einzuholen.

 

Die Maßnahmen sollen von den Vereinsmitgliedern ehrenamtlich mit Unterstützung der Gemeinde Niedernberg durchgeführt werden.

 

In diesem Zusammenhang steht die Frage, den unansehnlichen Vorplatz an der Fähranlegestelle optisch aufzuwerten. Bisher sind die Flächen mit verwitterten Betonplatten versehen. dieser Bereich könnte mit einem neuen Bodenbelag, Begrünung und Sitzmöglichkeiten aufgewertet werden. Entsprechende Vorschläge sollen entwickelt werden.

 

Der Verein wäre hierbei bereit mit anzupacken und seine Möglichkeiten zu nutzen.

 

Das Vorhaben, die Fähre an ihren ursprünglichen Ort zurück zu holen, ist Unterstützens wert. Die letztjährige Veranstaltung an der Kerb hat gezeigt, wie emotional das Thema in Niedernberg angekommen ist.


Beschluss:

Die Gemeinde Niedernberg unterstützt das Vorhaben, die ehemalige Niedernberger Mainfähre, einen Liegeplatz an der ursprünglichen Mainquerung zu ermöglichen.

 

Der Platz um die Fähranlegestelle wird aufgewertet, entsprechend Vorschläge sollen erarbeitet werden.