TOP Ö 4.12: Friedhof, Neuerungen und Erweiterung um ein Grabfeld - Beleuchtung

Beschluss: Abstimmungsergebnis:

Abstimmung: Ja: 13, Nein: 0

Sachverhalt:

Das Bestattungsinstitut Reinhard wies darauf hin, dass es in den Wintermonaten bei Beisetzungsfeiern oft schon währenddessen dunkel wird. Sie baten um eine entsprechende Beleuchtung.

Die Gemeindeverwaltung nahm Rücksprache mit dem Planer Herr Struchholz auf. Dieser empfahl nur die Hauptwege und das neue Grabfeld zu beleuchten, damit man sich für die Zukunft nichts verbaut. In die Ausschreibung soll nur die Infrastruktur aufgenommen werden. Herr Struchholz erstellt ein Konzept, nach welchem dann im Nachgang die Lampen eingebaut werden können. Herr Struchholz schätzt die Kosten auf ca. 15.000 bis 20.000 Euro.


Beschluss:

In die Ausschreibung wird die Infrastruktur für eine Beleuchtung aufgenommen. Herr Struchholz soll ein Konzept entwerfen um die Art der Lampen sowie die Standorte zu definieren.