TOP Ö 4.6: Friedhof, Neuerungen und Erweiterung um ein Grabfeld - Errichtung eines Kavernengrabes

Beschluss: Abstimmungsergebnis:

Abstimmung: Ja: 13, Nein: 0

Sachverhalt:

In der Gemeinderatssitzung am 25.06.2019 wurde bereits folgender Beschluss gefasst: "Es wird eine Kaverne angelegt. Der genaue Standort muss im Rahmen der Detailplanung noch bestimmt werden."

Herr Struchholz schlägt die Umgestaltung des bisherigen Standorts, am östlichen Friedhofeingang, am Stückerweg, vor. Hierin finden Urnen Platz, deren Ruhefrist abgelaufen ist, die aber nicht verrottet sind (z. B. Urnenwandgrab). Weiterhin kann in das neue Grabfeld ein weiteres Kavernengrab untergebracht werden, hierin sind Bestattungen möglich. In eine Kaverne passen jeweils 100 Urnen.

An die Kavernen sollte eine Möglichkeit angebracht werden, an der die Namen der dort beigesetzten Personen angebracht werden können. Herr Struchholz soll hierzu eine Idee ausarbeiten.


Beschluss:

Es werden zwei Kavernen für jeweils 100 Urnen,

  • eine am östlichen Friedhofseingang, am Stückerweg, und
  • eine im neuen Grabfeld

hergestellt.

Herr Struchholz arbeitet eine Idee zur Anbringung der Namen der dort beigesetzten Aschekapseln aus.