Tagesordnungspunkt

TOP Ö 13: Informationen zur Corona-Situation

BezeichnungInhalt
Sitzung:05.05.2020   GR/004/2020 
Beschluss:Zur Kenntnis genommen
DokumenttypBezeichnungAktionen

Mitteilung:

Die Gemeindeverwaltung bekommt die Informationen meist auch nur aus der Presse, einige Tage später folgen schließlich konkretere Informationen. Man reagiert in dieser Phase nur.

Durch die heute verkündeten Lockerungen hat sich vieles vereinfacht, aber Abstand muss weiterhin eingehalten werden.

Personal

Die Grundschule mit Mittagsbetreuung sowie die gemeindlichen Hallen sind von den Schließungen rund um Corona betroffen. Zunächst wurden Reparatur- und Reinigungsarbeiten unter Einhaltung der Hygienebestimmungen durchgeführt. Die Gemeinde Niedernberg hat für die betroffenen Bereiche Kurzarbeit bei der Bundesagentur angezeigt. Der Bewilligungsbescheid ist in der vergangenen Woche eingegangen. Sobald Ausführungen bzgl. der neuen Bestimmungen eingegangen sind (z. B. Betreuung im Rahmen der Mittagsbetreuung), wird die Situation neu bewertet. Durch die Aufstockung des Kurzarbeitergeldes im öffentlichen Dienst auf 95% des Nettogehalts sind die finanziellen Einbußen nicht ganz so hoch. Im Rathaus wird unter Einbezug der Besprechungszimmer mit Abstand gearbeitet.

Ferienausschuss

Dankeschön für konstruktive, zielorientierte Zusammenarbeit. Beschlüsse müssen noch formell nachgeholt werden.

Gemeinsam ist Niedernberg stark! Gruppe Ehrenamtlicher

Dankeschön an Josef Scheuring für die Organisation des Helferkreises, sowie an alle Freiwilligen, die sich eingebracht haben, vor allem auch an die fleißigen Masken-Näher.

Gewerbesteuer

Für 2020 waren 4,5 Millionen Gewerbesteuer im Haushalt eingeplant. Durch Herabsetzungen seitens des Finanzamtes werden Stand 27.04.2020 noch 3,36 Millionen Gewerbesteuer erwartet. Insgesamt wird von einer weiteren Minimierung ausgegangen. Gut ist die solide Grundlage, die durch die vergangenen Haushaltsjahre erwirtschaftet werden konnte.

HonischBeach

Gut gelaufen. Schilder werden ab morgen entfernt, die Schranke bleibt zunächst geschlossen.

Kindertageseinrichtungen

Im Bereich der Kindertageseinrichtungen gab es zahlreiche Fragestellungen. Die BayKiBiG-Förderung des Freistaats bleibt bestehen. Alle Mitarbeiter haben zunächst Stunden eingebracht und notwendige Arbeiten erledigt. Die Elternbeiträge für die Kindertageseinrichtungen sollen für die Monate April bis Juni vom Freistaat übernommen werden. Konkrete Ausführungen liegen derzeit noch nicht vor.

Rathaus-Öffnung

Ist weiterhin nach Terminvereinbarung möglich, funktioniert gut.